Bitte lesen Sie sich vor der Anmeldungen und der Teilnahme am Projekt unsere Coronavirus-Hinweise durch.

Die globale Bewegung WCD

Wie kann Ihre lokale Gemeinschaft eine globale nachhaltige Zukunft mitgestalten? 

Der Kontext: Von der Idee zur globalen Bürgerbewegung 

Der stetig wachsende Müll verschmutzt und vergiftet Wälder, Wiesen und Meere. Daher haben sich 2008 zum ersten Mal für fünf Stunden 50.000 Bürger/-innen in Estland zu einer Bewegung zusammengeschlossen, um das ganze Land von Müll zu befreien und diesen fachkundig zu entsorgen. Diese Initiative hat sich global verbreitet und wird seither jährlich am 3. Samstag im September durchgeführt. Seitdem haben sich rund 40 Millionen Menschen in 158 Ländern im Rahmen des World Cleanup Days für eine sauberere Welt engagiert.

Die globale Skalierung, die eine tatsächliche nachhaltige Wirkung ermöglicht und Projektaktivitäten, die über den Aktionstag hinausgehen. 

Der erste World Cleanup Day in Deutschland am 15. September 2018 war ein Erfolg und daran wollen wir uns wie im vergangen Jahr am 19.09.2020 anknüpfen! 
Das Ziel ist es, 5 Prozent der Weltbevölkerung dafür zu aktivieren. Diese Zahl repräsentiert die geschätzten Personen die notwendig sind, um dauerhafte Veränderungen zu schaffen und über die Aktionstage hinaus tatsächlich Nachhaltigkeit zu ermöglichen. 
Es sollen nicht nur Abfälle beseitigt werden, sondern eine globale Gemeinschaft geschaffen werden, die weltweit ein höheres Umweltbewusstsein schafft. Das visionäre Ziel ist einen sauberen und gesunden Planeten zu erreichen.

Gründe für Ihr Engagement:

Höheres Umweltbewusstsein wird bei den Bürger/-innen geschaffen und es werden Diskussionen angestoßen, wie jede/r Einzelne zu mehr Nachhaltigkeit beitragen kann;

Gemeinsames ehrenamtliches Engagement gegen „Müll-Blindheit“ sorgt nicht nur für eine saubere und gesunde Umgebung, sondern fördert auch den Gemeinschaftsinn, Solidarität und Integration;

Individuen erleben erfahrungsbasiertes und experimentelles Lernen einer sinnstiftenden Tätigkeit, ihr Machergeist wird gefördert und digitale Kompetenzen werden ausgebaut;

Ausbau von Kooperationen mit vielfältigen externen Stakeholdern, um das Thema Nachhaltigkeit von der lokalen bis zur internationalen Ebene weiter voranzutreiben.

Der Plan für die Stadt Neuwied und die Stadtteile:

Die Aktion läuft am Samstag, 19.09.2020 von 10 – 13 Uhr in der Stadt Neuwied und in allen Stadtteilen.  Jede Privatperson, Familie, Vereine, Verbände, Jugendgruppen, Kirchengruppen, politische Jugendorganisationen und und und  … sind herzlich eingeladen mitzumachen.
Suchen Sie sich in Ruhe eine Straße, einen Platz, ein Gelände, eine Grünfläche in Neuwied und seinen Stadtteilen aus. Der zeitliche und organisatorische Ablauf:

Der zeitliche und organisatorische Ablauf:

Der zeitliche und organisatorische Ablauf:
Die SWN/SBN stellt uns freundlicher Weise folgende Hilfsmittel zur Verfügung.
Müllsäcke, Handschuhe, Warnweste und Greifzangen.
Wer mag, kann sich diese Hilfsmittel gerne für sich oder seine Gruppe abholen.
Achtung Änderung: Die Abholung findet nicht bei der SWN/SBN statt. Sie kann erfolgen bei einem ehrenamtlichen Organisator
(Straße und Hausnummer bitte unter Telefon 0151 57006978 oder 02631 352477 erfragen).

Am Di. 15.09.2020 in der Zeit von 16 Uhr bis 20 Uhr und 12:30 bis 16:00 Uhr sowie am Do. 17.09.20 in der Zeit von 16 Uhr bis 18 Uhr.
Alle ausgeliehenen Hilfsmittel legen Sie bitte am 19.09 gegen ca. 13.00 Uhr am Müllsammelpunkt wieder ab, damit auch nachfolgende Reinigungsgruppen die Hilfsmittel weiter nutzen können.

Bitte nutzen Sie auch ihre eigene(n) Warnwesten aus dem Auto oder häuslichen Gebrauch. 
 HIER veröffentlicht.
____________________

Samstag 19.09.2020: 10.00 Uhr -> Beginn der Aktion. 
Samstag 19.09.2020: 13.00 Uhr -> Ende der Aktion  (Kindergruppen gerne früher)

Bis ca. 13.30 Uhr (auch früher möglich!) können Sie oder die Gruppe an der Sammelstation den eingesammelten Müll sowie die verteilten Hilfsmittel wieder ablegen.

Wichtig
Kinder und Jugendliche gehen bitte mit einem Erziehungsberechtigten. Die Straße ist grundsätzlich für Mülleinsammelaktionen nicht zu betreten. Zum Überqueren natürlich an der sichersten Stelle. 
Für jegliche Schäden übernehmen wir keine Haftung.

Achten Sie bitte wie bei sich zu Hause auf eine bestimmte Mülltrennung. Sondermüll bitte gesondert trennen. 

Haben Sie Intresse? Dann melden Sie sich HIER an. Haben Sie noch Fragen? Dann kontaktieren Sie uns.

Mitveranstalter:

Kategorien: Uncategorized